ÖBB: Frische Wraps und Mehrwegbecher Ein neues Becherrückgabesystem vermeidet Müll –Frisches Streetfood am Bahnhof

Wien, 12.12.2022 – Die ÖBB-Infrastruktur AG setzt mit zwei weiteren wichtigen Schritten ihre Bahnhofsoffensive fort. Im Rahmen dieser Offensive wurden bereits hunderte Bahnhöfe zu Wohlfühloasen aus- und umgebaut. Damit das Motto „Verweilen und Wohlfühlen“ weiter an Bedeutung gewinnt, startet die ÖBB-Infrastruktur gemeinsam mit der Firma kooky das Projekt „Mehrweg amBahnhof“.Mistkübel, gefüllt mit Kaffee-Wegwerfbechern und die damit verbundene Umweltbelastung sollen damit der Vergangenheit angehören. Ab sofort werden neue Rückgabestationen für wiederverwendbare Becher mit Pfanderstattung vorerst am Wiener Hauptbahnhof, Wien Westbahnhof und St. Pölten getestet.

Die Kooperation ist für die ÖBB ein wichtiger Schritt: „Wir freuen uns, dass wir mit den neuen Becher-Rückgabestationen von kooky unseren Fahrgästen in Zukunft eine unkomplizierte, umweltschonende Alternative zu Einwegbechern bieten können“, sagt Silvia Angelo, Vorstandsmitglied der ÖBB-Infrastruktur AG.Auch Torge Barkholtz, Mitgründer von kooky, äußert sich freudig zur anstehenden Kooperation: „Die Zusammenarbeit mit der ÖBB stimmt uns überaus glücklich. Denn sie bildet das Rückgrat unserer Infrastruktur zur Steigerung der Akzeptanz für Mehrweg in der Gesellschaft.“

Wie funktioniert es?

Notwendig ist ein Handy, eine App oder WebApp und eine einmalige Registrierung. Danach geht es einfach und schnell: Der Becher wird gescannt. An den Rückgabestationen wird das dann über den eingebauten Chip automatisch gebucht, und man bekommt das Geld entweder auf sein Konto zurück. Für die Nutzer ist das Service kostenlos. Wiederverwendbare kooky Cups werden gegen eine Pfandzahlung von 1 Euro von den verschiedenen Partnerbetrieben wie Ströck, Interspar & Le Crobag in Wien ab sofort, sowie bei Hager in St. Pölten ab Mitte Jänner ausgegeben. Die Reinigung der Becher übernimmt kooky direkt. So entsteht für die Partnerbetriebe kein Mehraufwand. Alle Infos zu dem Projekt und den Standorten: https://infrastruktur.oebb.at/de/projekte-fuer-oesterreich/bahnhoefe/neue-services-am-bahnhof.

Über kooky:

kooky ist das digitale Mehrwegsystem, welches sich nach den heutigen Bedürfnissen der Konsument:innen und Gastronomen richtet. Das Start-up aus der Schweiz hat das erste intelligente Mehrwegsystem mit eigener digitaler Rückgabe-Infrastruktur entwickelt. Um Insellösungen in Zukunft zu vermeiden, stellt es die kooky-Infrastruktur bereits bestehenden Systemen zu Verfügung, damit diese sich dort mit integrieren können. kooky, eine Marke der CEBS AG, wurde 2021 von Torge Barkholtz, Maximilian Zott und Dmytro Boguslavskyy gegründet. Das Unternehmen baut die führende Infrastruktur für die Mehrweg-Kreislaufwirtschaft auf, um einen abfallfreien Konsum zu ermöglichen.

Pressekontakt:

kooky - Corporate Communications
Tel: +41 76 226 07 98
E-Mail: press@kooky2go.com